Kurz vorab: Die Regatta wird stattfinden!
Aber natürlich gibt es ein paar Dinge, die beachtet werden müssen.

Hygienekonzept Coastal Rowing Regatta Flensburg

Wir freuen uns sehr, dass unsere Regatta trotz der aktuellen Situation ausgerichtet werden kann. Die Flensburger Coastal Rowing Regatta wird auf Grundlage der aktuell geltenden Corona-Verordnungen „Konsolidierte Lesefassung der Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 verkündet am 17. August 2021 mit Änderungen vom 20. und 31. August, in Kraft ab 1. September 2021“ des Landes Schleswig-Holstein durchgeführt. 

Voraussetzung für die Gesundheit aller Teilnehmer ist die Beachtung der folgenden Regeln:

Zugang auf das Gelände des RKF

Um Zugang auf das Vereinsgelände zu bekommen, werden Einlasskontrollen durchgeführt. Diese sind kurz hinter dem Tor des RKF sowie am Strandübergang positioniert.
Es müssen sich grundsätzlich alle, die das Vereinsgelände betreten, an der Anmeldung registrieren.
Zum Vereinsgelände des Ruderklub Flensburgs haben Mitglieder, Teilnehmer:innen, Betreuer:innen, Helfer:innen, Bootshersteller, Presse, Sponsoren, und Fans zutritt, sofern sie nachweisen können, dass sie genesen, getestet (Testnachweis nicht älter als 48 Stunden) oder geimpft sind (3G-Regel).
Der erste Zutritt erfolgt nur über das Haupttor zum Vereinsgelände. Hier befindet sich die Anmeldung, an der direkt der Fragebogen zur Kontaktnachverfolgung ausgefüllt werden muss und die Gesundheitsdaten / Tests/ Impfzertifikate kontrolliert werden.

Der Fragebogen steht als Download auf unserer Homepage zur Verfügung und kann vorab ausgefüllt werden, um Wartezeiten zu verkürzen.
Nach Anmeldung bzw. Abgabe erhält man ein Einlassbändchen für den aktuellen Tag.
Die Farben des Einlassbändchens ändern sich jeden Tag, es ist während des gesamten Tages zu tragen und erlaubt dem Träger einen Zugang vom Strand oder übers Tor aufs RKF-Gelände.

Verhalten auf dem Gelände

Das Veranstaltungsgelände ist in drei Bereiche eingeteilt:

1. Außenbereich auf dem RKF-Gelände und am Ostseebad Strand

Im Außenbereich ist ein Abstand von 1,5m einzuhalten. Sollte dieser nicht eingehalten werden können, ist ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

2. Bootshalle als Umkleide

Wir haben vorgesehen, dass Teile der Bootshalle als Umkleide genutzt werden können.
Die Bootshalle wird durch seine Größe und Tore gut belüftet. Trotzdem ist ein Abstand von 1,5m einzuhalten. Sollte dieser nicht eingehalten werden können, ist ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

3. RKF-Gebäude

Im Gebäude des Ruderklub Flensburg ist ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz zu tragen. 
Hier eine Übersicht über die zugelassenen Personen je Raum:

RaumMax. Personenanzahl
Toiletten1
Bitte nutzt auch den WC Wagen auf dem RKF Gelände!
Duschen2
Umkleiden Damen3
Umkleiden Herren4

In der Dusche ist die Lüftungsanlage zwingend einzuschalten, bzw. sind Fenster zu öffnen.

Verhalten am Strand

Wasserhelfer: Diese organisieren den Bootswechsel.

Im Außenbereich ist ein Abstand von 1,5m einzuhalten. Sollte dieser nicht eingehalten werden können, ist ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Bitte nehmt Rücksicht aufeinander beim Wechsel der Boote.

Lasst und gemeinsam eine interessante, sportlich faire Regatta gestalten. Bei Fragen stehen wir gern im Regattabüro für euch zur Verfügung.